Der Garten ist geöffnet Dienstags bis Freitags 10:00 - 17:00 Uhr und Samstags von 10:00 - 13:00 Uhr

Wir freuen uns darauf, Besucher/innen empfangen zu können. Sollte ausnahmsweise der Garten keine Besucher empfangen können (wegen interner Veranstaltungen) werden wir das hier veröffentlichen.   

Pflanzentauschbörse 2024

Am 23. März 2024 findet von 12 bis 15 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Gartenamt der Stadt Düsseldorf wieder die Pflanzentauschbörse im Ballhaus im Nordpark statt! Schnuppern, gucken, tauschen ist angesagt!
Der VHS Biogarten ist natürlich auch dabei. 
Wer keine Pflanzen zum Tauschen hat, kann an einigen Ständen diese auch käuflich erwerben. 

Saatgutfestival im März 2024

Beim Saatgutfestival geht es in erster Linie um essbare Pflanzen. Und gegessen und dafür angebaut wird das, was schmeckt. Nachdem sich in den letzten Jahrzehnten die Züchtung auf Anforderungen des Handels wie Aussehen, Uniformität, Transport- und Lagerfähigkeit fokussiert hat und der Geschmack dabei weitgehend auf der Strecke geblieben ist, entdecken immer mehr Menschen die kulinarische Vielfalt der alten Sorten. Beispielsweise lassen sich viele ausgezeichnet schmeckende Tomaten nicht lagern, sondern wollen noch am Tag der Ernte frisch verzehrt werden, und wenn sie zu Boden fallen, dann zerplatzen sie und springen nicht zurück wie ein Tennisball. Dieser Genuss ist denen vorbehalten, die entsprechende Sorten selbst anbauen.
Wir tauschen Saatgut und Wissen aus bei dieser Veranstaltung!

Los geht's im neuen Jahr!

Der Biogarten ist seit dem 6. Januar wieder geöffnet. 
Auch im Winter ist der Arbeitskreis aktiv: Wir sortieren die Samen der letzten Jahre, bereiten Samentütchen für die Tauschbörse vor und planen unsere Angebote. Einfach mal rein gucken unter 'Mitmachen' und Kurs aussuchen!

Naturnahe Gärten



Düngung durch Bodenbelebung


Die Regenwürmer - Kompostieren im Wurmwanderkasten


Mulchen - Düngung und Bodenschutz wie in der Natur


Kompost - Rohstoffverwertung im Garten


Kompostieren in Komposttonnen


Kompostverwendung


Kompostieren ohne Garten?


Bodenpflege durch Gründüngung


Das Hügelbeet


Gemüseanbau auf dem Hochbeet


Ernteverfrühung durch Frühbeete


Der Gemüsegarten: Wann wird was gesät und geerntet?


Mischkultur: Nachbarschaftshilfe im Gemüsebeet


Beipflanzungen und ihre Wirkung


Pflanzensäfte geben Pflanzen Kräfte


Naturverträglicher Pflanzenschutz


Nisthilfen für Vögel


Der Ohrwurm - Helfer des Gärtners


Holzhaufen und Reisighecken  - wertvolle Lebensräume im Garten


Lebendige Mauern - Steine im Garten


Nisthilfen für Wildbienen und Wespen


Nistkasten für Hornissen


Hummeln im Garten - Nahrungsangebote und Nisthilfen


Schmetterlinge im Garten


Wege zur bunten Blumenwiese


Pflege von Blumenwiesen


Der Kräutergarten


Anlage eines Gartenteiches


Pflanzen für bunte Blumengärten


Blühkalender für Stauden


Unsere Aktivitäten im Herbst

Obst, Gemüse, bunte Blätter, schöne Herbstblumen - für Viele ist der Herbst eine Jahreszeit, in der wir belohnt werden. Dazu gibt es diese Jahr auch noch die viele Sonne....wunderbar!

Vorbereitung auf den Winter

Als Vorbereitung für den Winter schützen wir unsere Obstbäume - hier den Feigenbaum  - mit Laub gegen Frost. 

Wir ernten, was wir für den Herbst gesät bzw. angepflanzt haben.  Dabei sind vor allem die Kohlsorten und der Kürbis reif. 
Aber auch die Äpfel sind dieses Jahr wieder was ganz Besonderes!

Blätter werden gesammelt. Wir brauchen sie entweder als Frostschutz oder im Frühling werden die in den Boden eingearbeitet zum Auflockern des Bodens. Im Winter können Kleintiere im Laubhaufen Schutz finden.
 

Herrliche Quitten gab es auch wieder in diesem Jahr. Marmalade oder Quittenbrot haben wir daraus gemacht!

Winterpause bis zum 6. Januar 2024

Der Biogarten macht Winterpause und öffnet für Besucher/innen wieder am 6. Januar. 
Wir wünschen frohe Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!
Der Arbeitskreis VHS-Biogarten

Erfolgreiche Pflanzentauschbörse!

Am 23. September 2023 fand wieder die Pflanzentauschbörse vor den Toren des VHS-Biogartens statt. 

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, Pflanzen zu tauschen, den Biogarten zu geniessen und die Stände der AWISTA, der Verbraucherzentrale, des Tauschrings, von Fledermaus NRW, der Werkstatt für angepasste Arbeit sowie des Gartenamts der Stadt Düsseldorf zu besuchen. Auch der Kuchendes Stadtverbands der Kleingärtner war - wie immer - sehr begehrt.

Alles in allem kamen rd. 1.000 Euro an Spendengeldern für die Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e. V. zusammen. Ein schönes Ergebnis!

Unsere Aktivitäten im Sommer

Die wahrscheinlich schönste Zeit im Garten ist der Sommer, wenn alles gepflanzt ist, wächst, blüht und gedeiht. Oder ist es doch der Herbst mit der Ernte, der Winter mit der Ruhe oder der Frühling mit dem Neubeginn? Wir können uns nicht entscheiden. Unser Garten ist immer großartig. 

Unser Garten und die dazu passenden Kurse

Alle hier aufgelisteten Kurse kann man bei der VHS buchen. Der Link dazu befindet sich in der Rubrik 'Mitmachen'. Oder man googled nach VHS Düsseldorf Biogarten. 

Unsere wilde Wiese ist wieder richtig hoch gewachsen. 
Mit dem Sensenkurs werden wir das Gras schneiden. Das ist gar nicht so einfach! Muskelkater garantiert - aber auch ein echtes Erlebnis.  
Der nächste Kurs ist am Samstag Nachmittag, 17.06. !

Ein Thema rund ums Jahr ist die Qualität des Bodens. Dafür zwingend notwendig: das Kompostieren. Die daraus gewonnene Erde gibt  den Pflanzen die Kraft und die Nährstoffe. 
Der nächste Kurs zum Kompostieren in der Wurmkiste (also auch auf Balkons oder in kleineren Gärten) ist am 26.06. 

Der Garten ist einfach nur schön. Er bietet wunderbare Motive für jede/n Fotografen oder Fotografin. Das kann man gerne einfach zu unseren Besuchszeiten machen oder beim Fotografie-Kurs am 11.06. 
 

Kräuter und Blumen - viele verfügen über wundersame Heilkräfte. 
Wer eine 'Hexe' werden möchte, kann mit dem Basiswissen in unserem Kurs 'Pflanzen der Frauenheilkunde' starten.   

Einsteiger Kurs am Samstag, 

16. September 

Am Samstag, den 16. September von 11 - 12 Uhr veranstalten wir den nächsten Einführungskurs. Wer bei uns im Arbeitskreis mitmachen möchte, sollte diesen kurzen Kurs besuchen, in dem alle Grundlagen erklärt und der Garten vorgestellt wird. Herzlich willkommen!

Unsere Aktivitäten im März

Es ist noch sehr kalt Anfang März, aber die ersten Zeichen des Frühlings sind deutlich zu sehen. Wir erneuern das Hochbeet und bereiten die Pflanzentauschbörse vor. Alle Infos zum Hochbeet findet man auch unter diesem Button: 

Erneuerung von unserem Hochbeet

Unser Hochbeet - und dabei insbesondere die Seitenwände - ist deutlich in die Jahre gekommen. Deshalb haben wir den Inhalt vom gesamten Beet ausgehoben und neue Bretter bestellt. 

Drei Arbeitskreis-Tage lang haben wir dann das Beet neu ausgestattet. 
Ein Hochbeet muss speziell geschichtet werden. So wechseln sich Laub, Reisig, Mist und Erde ab. Infos zur Schichtung gibt in dem Merkblatt, das oben unter dem Button abgelegt ist. 

Man glaubt gar nicht, wie viel Material in eine Kiste passt. Es war für das ganze Team sehr viel Arbeit, hat aber auch viel Spaß gemacht. 
 

Alles fertig! Allerdings wird der Inhalt des Hochbeets nur noch ca. 2 Wochen lang 'sacken'. Dann kommt noch einmal eine zusätzliche Schicht mit Reisig, Laub und Erde drauf, bevor gepflanzt werden kann.  

Boden vorbereiten und Topinambur ernten

Zum Teil wird jetzt schon der Boden vorbereitet, Pflanzenreste entfernt und der Boden gelockert. 

Die Kompostmieten vom letzten Jahr warten auf ihren Einsatz.

Aus dem Boden haben wir den Topinambur raus geholt, um ihn für die Samentauschbörse am 11. März anbieten zu können. Die Knollen sind essbar und eine wunderbar gesunde und kalorienarme Alternative zu Kartoffeln. 
 

Ebenfalls haben wir Meerrettich Wurzeln geerntet. Die feinen dünnen Würzeln sind Seitenwurzeln der Stammpflanze. Sie sind für das Anpflanzen weiterer Meerrettichpflanzen geeignet. Die dickeren Exemplare sind zum Verzehr. 

 

Neues Angebot der NaJU für Düsseldorfer Schulklassen

 
Ab Januar 2023 erkundet das JugendUmweltMobil der NaJu den VHS-Biogarten!
 
Geeignet für folgende Unterrichtsfächer: Sachkunde (Grundschule), Biologie, Erdkunde (Sekundarstufe I) oder geeignet als Angebot im Rahmen von Projekttagen. 

Das Angebot ist Teil der BNE-Listung der Stadt Düsseldorf. Die Kosten für Düsseldorfer Schulen können bei Bedarf vom Umweltamt übernommen werden. 


Tag der offenen Gartenpforte am 
13. Mai von 11 - 16 Uhr

Wer viel Zeit, Liebe und Arbeit in den eigenen Garten investiert, zeigt ihn auch gerne her. Das ist die Idee der „Offenen Gartenpforte“. Jedes Jahr nutzen rund 300 Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer die Gelegenheit, Interessierten ihr Grün zu zeigen, Ideen und Wissen auszutauschen und sich gegenseitig zu inspirieren. 
Der VHS Biogarten ist natürlich auch dabei und zwar am Samstag 13. Mai von 11 bis 16 Uhr. 
Wir freuen uns über alle Besucher und Besucherinnen!

Pflanzentauschbörse 2023

Am 22. April 2023 findet von 12 bis 15 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Gartenamt der Stadt Düsseldorf wieder die Pflanzentauschbörse im Ballhaus im Nordpark statt! Schnuppern, gucken, tauschen ist angesagt!
Der VHS Biogarten ist natürlich auch dabei. 

Saatgut Festival am 11. März

Auf dem Saatgutfestival in Düsseldorf dreht sich alles um Vielfalt, Ökologie und Umweltschutz. Privaten Gärtner*innen wird der Zugang zu freiem Saatgut und zum Wissen rund um den Anbau und Erhalt von selten gewordenen und alten Sorten ermöglicht. Das angebotene Saatgut ist frei von geistigen Eigentumsrechten und lässt sich, ohne seine Eigenschaften zu verlieren, weiter vermehren. Mit dem Saatgutfestival setzen wir uns für eine größere Vielfalt hier und weltweit ein.

 Beim Saatgutfestival geht es in erster Linie um essbare Pflanzen. 

Der VHS Biogarten war wieder dabei mit einem Stand in dem Geschwister-Scholl-Gymnasium. Dies ist ein Foto von unserem Stand auf der Sonnenseite. 

Wir hatten im Vorfeld Samen in Tütchen abgepackt, Topinambur ausgegraben und sowohl Schnittlauch als auch Schnitt-Knoblauch in Töpfchen gepflanzt und abgegeben. . 

Pflanzentauschbörse im Biogarten

Am 24. September fand die Pflanzentauschbörse im Biogarten statt. Rund 250 Besucher tauschten Pflanzen, fachsimpelten und genossen den Garten.

Winterpause bis zum 7. Januar 2023

Der Biogarten macht Winterpause und öffnet für Besucher/innen wieder am 7. Januar. 
Wir wünschen frohe Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!
Der Arbeitskreis VHS-Biogarten

Unsere Aktivitäten im Herbst

Auch im Herbst gibt es wunderbare Farben im Garten. 

Vorbereitung auf den Winter

Als Vorbereitung für den Winter schützen wir unsere Obstbäume - hier den Feigenbaum  - mit Laub gegen Frost. 

Wir ernten, was wir für den Herbst gesät bzw. angepflanzt haben.  Dabei sind vor allem die Kohlsorten und der Kürbis reif. 

Blätter werden gesammelt. Wir brauchen sie entweder als Frostschutz oder im Frühling werden die in den Boden eingearbeitet zum Auflockern des Bodens. Im Winter können Kleintiere im Laubhaufen Schutz finden.
 

Herrliche Quitten gab es auch wieder in diesem Jahr. Marmalade oder Quittenbrot haben wir daraus gemacht!

Unsere Aktivitäten im März 2022

Viele Gemüsepflanzen müssen besser vorgezogen werden. Unser Tipp: es müssen nicht immer gekaufte Töpfchen sein - durchgeschnittene  alte Toilettenpapierrollen funktionieren genauso gut. So kann man die Anzucht nachhaltig und ökologisch auf der Fensterbank abstellen. 

Gemüsepflanzen vorziehen

Der März ist für die meisten Gemüsesorten ein guter Monat zum Vorziehen der Pflanzen. Ob ein Gemüse direkt ausgesät werden kann, oder vorgezogen werden sollte, steht auf den Samentütchen. 
Zuerst bringt man als unterste Schicht Komposterde (ca. 3-4 cm) auf. Darüber kommt die Anzuchterde (ca. 1 - 2 cm).  
 

Die Gemüsesamen werden auf der Anzuchterde ausgesät. Man sollte immer nur eine Gemüsesorte pro Schachtel nehmen, sonst kommt man später durcheinander. Über den Samen streut man mit dem Sieb noch einmal vorsichtig Anzuchterde drüber.  

Damit die kleinen Pflänzchen ein bisschen mehr Kraft bekommen, streut man Steinmehl wie Puderzucker als oberste Schicht über die Anzucht. Steinmehl versorgt die Pflanzen mit mineralischen Spurenelementen.  
Danach gießen nicht vergessen!

Auf kleinen Karten notiert man das Datum der Aussaat und die Gemüsesorten, damit man später noch weiß, ob man Kohlrabi oder Blumenkohl in der Schachtel hat. Dann kommen sie an einen geschützten Ort. Bei uns stehen sie unter einer Plastikhaube im Gartenhäuschen. Aber eine sonnige Fensterbank tut es auch. 

Unsere Aktivitäten im August

 

Der Spätsommer beginnt.

 

Beet-Pflege und Untermieter

Hier soll die Rote Beete genug Platz zum Wachsen bekommen. Dafür muss das Beikraut (andere nennen es auch 'Unkraut') raus und die kleinen Rote Beete Pflanzen müssen ausgedünnt werden. 
 

Die Knollen der Roten Beete brauchen sie ausreichend Platz, damit sie sich entwickeln können. Deshalb muss die Pflanzenreihe ausgedünnt werden. Kleinere Pflanzen werden deshalb vorsichtig ausgezupft. 

Schön, wenn ein Beet so gepflegt aussieht! Und erstaunlich wie schnell alles wieder zuwachsen wird.....

Ein Untermieter in unserem Kompost! Eine Igelmutter mit ihren Kleinen. Wir haben uns sehr gefreut.  

Unsere Aktivitäten im September

Im Sommer ernten wir unsere Tomaten. Sie brauchen Schutz vor Wasser 'von oben', deshalb haben auch wir ein Tomatenhaus. 

Rote Köstlichkeiten

Romatomaten - so bezeichnet man alle pflaumen- bis eierförmigen Tomatensorten. Sie sind schön fest. Man kann bei den meisten Romatomaten die Samen verwenden, um sie so vermehren. 

Cherrytomaten sind süß und fruchtig. Angeblich macht ihr Verzehr schlank, denn sie sind sehr kalorienarm und trotzdem mega gesund.  

Eine ganz außergewöhnliche, aber ganz besonders leckere Tomate ist die Litschi-Tomate. Schmeckt süß und fast wie eine Beere und ist sehr stachelig. 
 

Tomaten liefern viel Vitamin C, aber auch die Vitamine A, B1, E.  Außerdem enthält sie wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Calcium und Spurenelemente. Es gibt inzwischen Gruppen, die die Rettung der alten Tomatensorten zum Ziel haben. Ganz zu recht. Artenvielfalt ist eine Kostbarkeit.